Kinderschutzbund

Schaumburg e.V.

KJT - Geschichte unseres Standortes

Gründungsrede KJT Schaumburg 2000 (3. Juli 2000)

Sehr geehrter Herr Schöttelndreier
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Gäste,
liebe Mitarbeiterinnen des KJTs

Ich möchte Sie alle herzlich grüßen!
..und mich bedanken bei Herrn Kindermann, der uns hier für diesen Anlass Räume mit so schönem Ambiente zur Verfügung gestellt hat.
Ich freue mich, hier mit Ihnen die offizielle Eröffnung des Kinder- und Jugendtelefons begehen zu können.
Das wir den heutigen Tag, den 20. September, dafür gewählt haben, ist natürlich kein Zufall.
Heute ist Weltkindertag.- 1954 durch die Vereinten Nationen beschlossen, weltweit gefeiert. Fast 50 Jahre. Vor zehn Jahren wurden die UN - Konventionen über die Rechte des Kindes verabschiedet.
Wir möchten Sie animieren, in ihrer Lebenswelt sich für alle Möglichkeiten zur Stärkung von Partizipation einzusetzen. Denn je mehr Möglichkeiten wir Kindern und Jugendlichen bieten, ihre Ideen einzubringen, ihre Sorgen und Nöte auch anzuhören, desto mehr ist dies eine Stärkung von Selbstbewusstsein – und – starke Kinder sind weniger gefährdet, sind eher in der Lage NEIN zu sagen, nein zu Drogen, Alkohol Gewalt, Übergriffen.
Die beste Prävention ist ein gutes Selbstbewusstsein, ein starkes ICH.
Mit dem Telefonangebot für Kids ist ein Baustein zum Präventionsangebot hier im Landkreis hinzugekommen. Es ist ein Raum geschaffen, wo Kinder und Jugendliche Hilfe, Begleitung und Zuhören finden.
Dies ist in einer schnelllebigen Zeit mit veränderten Familienstrukturen wichtig geworden.
Zeit haben für andere, Zeit haben zum Zuhören.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendtelefons haben sich Zeit genommen.
Sie haben sich dafür ausbilden lassen und machen nun in ihrer Freizeit Telefondienst, um Kindern und Jugendlichen eine Chance zu geben, über ihre Probleme zu sprechen.
Der Start dieses Kinder- und Jugendtelefons ist deshalb eine Feier wert.

Danke das Sie sich die Zeit genommen haben mit uns zu feiern.

Gisela Schäfer