Kinderschutzbund

Schaumburg e.V.

PEKiP®

Prager–Eltern-Kind Programm

Das Prager–Eltern-Kind Programm (PEKiP®) ist ein Kursangebot für Eltern mit einem Säugling. Es versteht sich als Entwicklungsbegleitung für das erste Lebensjahr und bietet spielerische Bewegungs – und Sinnesanregungen. Die Wahrnehmung der Kinder sowie das gemeinsame Spiel stärkt die Eltern-Kind–Beziehung und unterstützt die junge Familie beim Hineinwachsen in die neue Lebenssituation. Diese Kurse finden regelmäßig wöchentlich mit jeweils 8 Eltern statt.

PEKiP® bietet:

  •     Spiel und Bewegung in einer Gruppe mit Babys und Eltern
  •     Das Baby bewusst wahrnehmen
  •     Eigene Fähigkeiten entdecken
  •     Miteinander in Kontakt kommen
  •     Spielpartner sein
  •     Voneinander lernen
  •     In entspannter Atmosphäre eine intensive Bindung entwickeln
Kinder im Planschbecken Baby Konferenz auf Matten  

Babys ab der 4.-6. Lebenswoche und ihre Eltern treffen sich einmal pro Woche in kleinen Gruppen für jeweils anderthalb Stunden.

In einem warmen, mit Matten ausgelegten Raum werden die Sinne gefördert - ideal für die Kommunikations- und Kontaktbedürfnisse des Kindes. Mütter und Väter erleben die Entwicklung der Kommunikation als Prozess und erfahren eine Stärkung ihrer Kompetenz. Die Kinder interessieren sich für die anderen Babys und regen sich gegenseitig zu Bewegung an.

Die Gruppenleiterin informiert Sie über die Entwicklung ihres Kindes.

Folge: Dank PEKiP® werden die Eltern sicherer im Umgang mit ihrem Kind durch konkretes Handeln. Diese Sicherheit trägt auch zur Festigung der Eltern-Kind-Beziehung bei.

Weitere Informationen:                                                    
Informationen zum PEKiP® erhalten Sie beim PEKiP® e.V.